Bitte aktiviere JavaScript, um alle Features dieser Website ordnungsgemäß nutzen zu können!

Mit Lean Management Arbeitsprozesse optimieren

Ganz einfach Effizienz und Workflow verbessern

Was ist Lean Management eigentlich? Lean Management (zu Deutsch: schlankes Management) lässt sich als ein Regelwerk oder Wertekanon definieren, dessen Ziel es ist, die Unternehmensleistung positiv zu beeinflussen, Prozesse zu harmonisieren, Verschwendung zu minimieren und die gesamte Wertschöpfungskette effizient zu gestalten. Diese Grundsätze lassen sich auf Unternehmen jeglicher Größe anwenden – von einer kleinen Werkstatt bis zu einer Automobilfabrik oder einem Softwareunternehmen. Lean-Management-Methoden sind heute weit verbreitete Organisationsinstrumente. Jedes Unternehmen kann die folgenden Ansätze aufgreifen und auf seine Produkte und Dienstleistungen übertragen:

  • Biete den Kunden immer einen Mehrwert.
  • Entledige dich aller Werkzeuge und Prozesse, die keinen Nutzen haben.
  • Verbessere Systeme und Methoden kontinuierlich; vermeide Untätigkeit und Selbstzufriedenheit.
  • Jeder Mitarbeiter ist für die Einhaltung der Regeln des Lean Managements verantwortlich.
  • Respektiere alle Beteiligten, was auch bedeutet alle Verbesserungsvorschläge aufzugreifen.
  • Standardisiere die Abläufe, um den Workflow zu straffen und stelle sicher, dass alle Beteiligten auf dem gleichen Stand sind.

Wenn Handwerker wie Schreiner, Schweißer, Installateure, Elektriker oder Maler die Potenziale des Lean Managements konsequent in ihrer Werkstatt bzw. ihrem Unternehmen nutzen, arbeiten sie im besten Fall effizienter, sind flexibler und können damit schneller auf Kundenwünsche reagieren. Chaotische Werkstätten, defekte Werkzeuge und ein unübersichtliches System zur Auftragserfassung sind Paradebeispiele dafür, wo Lean Management sich lohnen kann. Letztlich geht es schlicht darum, den Workflow zum Nutzen aller Beteiligten zu verbessern, alles zu beseitigen, was Geld, Zeit und Aufwand vergeudet, und dem Kunden Produkte und Services in bestmöglicher Qualität zu bieten.

Was ist die 5S-Methode? Wie verbessert sie die Effizienz von Werkstätten?

Toolbox

Mit Lean Management einen effizienten Werkzeugkasten gestalten

Jeder Handwerker braucht einen gut geordneten Werkzeugkasten und eine aufgeräumte, einsatzbereite Werkstatt. Die 5S-Methode lässt sich leicht adaptieren, um sicherzustellen, dass Werkzeuge und Geräte immer dort sind, wo sie sein sollen.

  • Verschaffe dir einen Überblick über den Inhalt des Werkzeugkastens, indem der gesamte Inhalt auf einer Plane oder einem großen Stück Papier augebreitet wird.
  • Defekte Werkzeuge oder Geräte werden entfernt, weil diese ohnehin nicht mehr gebraucht werden. So wird Platz geschaffen, welcher anderweitig effizienter genutzt werden kann.
  • Nur die am häufigsten verwendeten Werkzeuge sollten im Werkzeugkasten aufbewahrt werden. Schwerlastwerkzeuge sollten auf einer Stecktafel oder in Schubladen (mit Etiketten) in der Werkstatt platziert werden.
  • Muttern, Schrauben, Unterlegscheiben und andere Kleinteile sind am besten in Kunststofftrennschalen aufgehoben.
  • Gruppiere Schraubendreher, Schraubenschlüssel, Muttern, Schrauben und Ähnliches. Gewohnheit ist der Schlüssel: Jedes Mal nach Gebrauch alles wieder an der gleichen Stelle zu platzieren, hilft hierbei.
  • Richte einen separaten Platz für deine Spezial-Marker ein. Das Sortiment von edding umfasst den Permanentmarker retract 11 (für die Verwendung mit einer Hand beispielsweise sehr hilfreich auf einer Leiter), den Permanentmarker 500 (für die Beschriftung von Kartons, Schubladen und anderer täglich genutzter Utensilien) sowie den Lackmarker 750 (ideal für Handwerker, die schwere Arbeiten mit Glas, Metall und Holz ausführen). Wenn das Material rau oder rostig ist – insbesondere bei Metall, Stein oder Holz kommt dies recht häufig vor – ist der Industrie Pastenmarker 950 die richtige Wahl.

Weitere interessante Themen

edding 8407 cable marker mark on coloured thin cables

edding 8407 Kabelmarker

Der Kabelmarker 8407 eignet sich perfekt für Elektriker und IT-Abteilungen. Seine 0,3 mm breite Spitze schreibt zuverlässig auf dünnen Kabeln. Dank der schnell trocknenden, permanenten Tinte in vier verschiedenen Farben kann genau erkannt werden, welches Kabel welches ist. Der edding 8407 ist für jeden Werkzeugkasten unerlässlich.

edding 8850 carpenter pen marks on wall with water level

edding 8850 Bohrlochmarker

Für Zimmerleute und Handwerker, die viel bohren, ist ein präziser Marker mit einer extralangen Feder oft unerlässlich. Der edding 8850 Bohrlochmarker eignet sich hervorragend zum Kennzeichnen schwer zugänglicher Stellen. Er funktioniert am besten auf staubfreien und trockenen Oberflächen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch deren Verwendung stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. OK