Investor Relations

Unternehmensstruktur

Geschäftsaktivitäten

Ziel aller unserer Geschäftsaktivitäten ist die Entwicklung hin zu einer unternehmerischen Nachhaltigkeit (Corporate Sustainability), d.h. einem Unternehmen, dessen Sinn die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft mit dem Ziel, eine lebenswerte Welt für kommende Generationen zu erhalten und zu schaffen. Der finanzielle Erfolg bildet dabei ein stabiles ökonomisches Fundament, der die Mittel für diesen Zweck im Sinne ökonomischer Nachhaltigkeit bereitstellt. Der Beitrag, den die edding Gruppe leisten will, findet sich in unserem WHY-Statement: 

"We care so that you dare to be who you are"

Darin steckt ein Bekenntnis zur Ausdrucksfreiheit als Teil des Persönlichkeitsrechts als Grundrecht jedes Menschen basierend auf unseren Unternehmenswerten Authentizität (Authenticity), Befähigung (Empowerment) und altruistischer Fürsorge (Truly Caring). 

Der edding AG als Mutterunternehmen des edding Konzerns obliegt die unternehmerische Führung ihrer Tochtergesellschaften und Beteiligungen. An ihrem Hauptsitz  in Ahrensburg sind alle zentralen Managementfunktionen in Form von Holding Functions und auch die gruppenweit agierenden spezialisierten Service Center angesiedelt. Die Geschäftsaktivitäten des Konzerns gliedern sich seit 2021 in sechs Business Units, die ihren jeweiligen Nutzergruppen ermöglichen, Informationen, Gedanken oder Gefühle auf unterschiedlichsten Oberflächen sichtbar zu machen, ganz im Sinne unseres WHY-Statements. 

Internationaler Vertrieb

Als Vertriebsplattform nutzen die Business Units von edding Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern. Hierzu zählen insbesondere die international tätigen Plattformgesellschaften edding International GmbH, Ahrensburg, und Legamaster International B.V., Niederlande. Diese vertreiben Produkte der Marken edding, Legamaster und Playroom weltweit in rund 100 Länder, die meist durch unabhängige Vertriebspartner (Distributoren) betreut werden, soweit edding dort nicht mit einer lokalen Plattformgesellschaft vertreten ist. Der Vertrieb an private und gewerbliche Endverwender erfolgt zumeist über Handelspartner aller Formate, wozu neben dem traditionellen Groß- und Einzelhandel auch Vertriebsformen der Großfläche (Verbrauchermärkte, Baumärkte et cetera), Katalogversender sowie Online-Vertriebsformen gehören. Mit den neueren Business Units Industrial Tech Solutions und Lifestyle gewinnt der Direktvertrieb eine höhere Bedeutung.

Office & Industry Supplies

Die hier entwickelten Produkte befähigen professionelle Anwender in Büro, Industrie, Handwerk und Bildung mit qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Büro- und Industriebedarfsprodukten zum Ausdruck ihrer Ideen, zur Verbesserung von Effizienz, Innovationskraft und Kreativität. Die Sortimente inkludieren u.a. Board- und Flipchartmarker, aber auch Permanentmarker aller Art sowie Spezialmarker für ganz besondere Herausforderungen. 

Creative & Home

Unsere Produkte aus diesem Segment befähigen private Endverbraucher, ihre kreativen Fähigkeiten umzusetzen sowie ihre Herausforderungen zu Hause zu meistern. Das Sortiment umfasst sowohl spezialisierte Kreativsortimente wie Farbsprays oder Acrylmarker als auch clevere Helfer für Zuhause wie unsere Bohrlochmarker, Wäschemarker sowie Permanentmarker. 

Industrial Tech Solutions

Das Team dieser Business Unit befähigt professionelle Anwender durch die Bereitstellung von technischen Lösungen zur Visualisierung von Informationen im industriellen oder gewerblichen Umfeld. Dazu gehört unsere Kompaktdrucker-Serie sowie easycheck, eine digitale Servicelösung zur Führerscheinkontrolle. 

Collaboration @ Work

Die Arbeit dieser Business Unit steigert die Qualität der Zusammenarbeit im Beruf. Die klassische Büro- und Arbeitswelt befindet sich in einem fundamentalen Umbruch, weshalb wir zusätzlich zum bisherigen reinen Produktabsatz von Whiteboards, Flipcharts und elektronische Lösungen (z.B.  interaktive e-Screens) unter der Marke Legamaster nun auch Beratung und Gesamtlösungen für die Kollaboration im Future Work Umfeld anbieten. Dazu verstärkt das Know-how der Marke „Playroom“ eddings Kompetenz in diesem Bereich. 

Lifestyle

Unsere Mitarbeitenden in diesem Unternehmensteil schaffen Lifestyle-Angebote und -Umgebungen, die es jeder und jedem ermöglichen, ihre und seine individuelle Ausdruckskraft zu zelebrieren. Kernangebote sind unser edding Tattoo-Konzept sowie der edding Nagellack.

New Ink Solutions

Diese Business Unit arbeitet daran, edding zum Vorreiter im Bereich neuer Tintenlösungen zu machen. Die Identifikation von Trends für zukunftsweisende Oberflächentechnologien, die über neue Funktionen unser Leben nachhaltiger und innovativer gestalten sollen, steht hier im Mittelpunkt. Das Ziel ist die erfolgreiche Fortentwicklung und Markteinführung von Hightech-Produkten mit Tintenbezug. 

Vorstand

edding Geschäftsführung
Per Ledermann

Per Ledermann

Chief Executive Officer (CEO), Chairman of the Management Board

Per Ledermann (geb. 1975) verantwortet als Chief Executive Officer und Vorstandsvorsitzender die Unternehmensentwicklung und Strategie sowie die Holding Functions Purpose&Brands, CR Coordination, Human Relations, eddingAgile und die Business Unit Lifestyle.

Zuvor war Per Ledermann drei Jahre als Chief Financial Officer bei edding tätig. Zudem hat er als Consultant bei CIIME / Middle East Strategy Advisors in Abu Dhabi und bei OC&C Strategy Consultants (heute EY Parthenon) Erfahrungen als strategischer Berater erworben.

Per Ledermann schloss das Studium der Rechtswissenschaften in Hamburg mit dem Staatsexamen ab und erwarb in den USA einen Master in Business Administration (Kellogg/Northwestern University)und einen Master in International Management (Thunderbird). Als Sohn eines der beiden Unternehmensgründer Volker Detlef Ledermann führt er das Familienunternehmen in zweiter Generation. 2010 wurde er als Familienunternehmer des Jahres ausgezeichnet. Zudem ist Per Ledermann im Vorstand der Etusis Stiftung für Kinder und andere wilde Tiere sowie der Etusis Foundation for the Protection of the Hartmann’s Mountain Zebra. Er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Thorsten Streppelhoff

Thorsten Streppelhoff

Chief Business Officer (CBO)

Thorsten Streppelhoff (geb. 1969) ist seit 2008 bei edding und zeichnet als Chief Business Officer für die Holding Function Corporate Innovation Office sowie die Service Center Service Center Sourcing & Development, Production & Technology und International Pricing. Zudem zählen auch die Business Units Office & Industry Supplies, Creative & Home, Collaboration @ Work, Industrial Tech Solutions und New Ink Solutions zu seiner Ressort Verantwortung. 

Zuvor war der gebürtige Westfale als Leiter Stationärhandel und Projektentwicklung bei bonprix sowie als Projektleiter und Principal bei OC&C Strategy Consultants (heute EY Parthenon) tätig. Thorsten Streppelhoff studierte Maschinenbau in Bochum und Management in Cambridge.

Die Zielstrebigkeit von Thorsten Streppelhoff zeichnet sich auch in seiner sportlichen Vergangenheit ab: Als Mitglied der deutschen Ruder-Nationalmannschaft (1990-1996) gewann er u.a. zwei Weltmeistertitel sowie eine Silbermedaille bei den olympischen Spielen 1996 in Atlanta im Deutschland-Achter. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Sönke Gooss

Sönke Gooß

Chief Financial Officer (CFO)

Sönke Gooß (geb. 1968), seit 2004 bei edding, führt als Chief Financial Officer die Holding Functions Group Finance & Accounting, Group Controlling sowie Governance, Risk, Compliance & Quality Management (GRC & QM). Zusätzlich gehören zu seinem Ressort die Service Center Group Operations und Facility Management sowie die Steuerung der als Plattformgesellschaften bezeichneten internationalen Tochtergesellschaften des Konzerns. 

Zuvor war Sönke Gooß in der Wirtschaftsprüfung bei PricewaterhouseCoopers (PwC) tätig und zuletzt als stellvertretender Leiter Controlling bei einem Finanzdienstleister. Seit 2019 ist er Mitglied der Prüfungskommission der Wirtschaftsprüferkammer. 

Sönke Gooß ist gelernter Bankkaufmann, studierter Diplom-Kaufmann und absolvierte das Kellogg-WHU Executive MBA Program. Seine Führungsqualitäten beweist er auch außerhalb von edding als ehrenamtlicher Leiter eines Kirchenchores. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Fränzi Kühne

Fränzi Kühne

Chief Digital Officer (CDO)

Fränzi Kühne (geb. 1983) ist seit 2022 bei edding und verantwortet im Führungs-Tandem mit Boontham Temaismithi die Rolle des Chief Digital Officers. Gemeinsam verantworten sie die Service Center Information Technology, Consumer Centricity und Data Management.

Mit Boontham Temaismithi und einem weiteren Partner gründete Fränzi Kühne parallel zum Jurastudium in 2008 die Digital-Agentur „Torben, Lucie und die gelbe Gefahr“ (TLGG). Hier entwickelte sie Strategien für digitale Geschäftsmodelle und Markenkampagnen von Großkonzernen. Fränzi Kühne ist Aufsichtsratsrätin bei der Freenet AG und der Württembergischen Versicherung AG. Sie coacht und investiert in Start-ups, Themen wie Female-Leadership und Diversity treibt Fränzi Kühne als Stiftungsrätin der AllBright-Stiftung voran und publiziert regelmäßig Fachbeiträge zu Digitalisierung, Unternehmertum und Gender. Das Capital Magazin nominierte sie zu den 40 under 40, Edition F kührte sie zu einer der wichtigsten 25 Frauen der digitalen Zukunft. Ihr Buch „Was Männer nie gefragt werden. Ich frage trotzdem mal.“ ist SPIEGEL-Bestseller. Fränzi Kühne lebt mit ihrem Partner in Berlin und hat zwei Kinder.

Boontham Temaismithi

Boontham Temaismithi

Chief Digital Officer (CDO)

Boontham Temaismithi (geb. 1971) ist seit 2022 bei edding und verantwortet im Führungs-Tandem mit Fränzi Kühne die Rolle des Chief Digital Officers. Gemeinsam verantworten sie die Service Center Information Technology, Consumer Centricity und Data Management. 

Neben seiner Ausbildung zum Kommunikationswirt gründete Boontham Temaismithi mit Freunden eine Agentur für klassische Unternehmenskommunikation. Nach der Station als Creative Director bei einem Online Gaming Anbieter gründete er 2008 mit Fränzi Kühne und einem weiteren Partner in Berlin die Kreativagentur „TLGG“. Diese baute er zu einer der führenden Digitalagenturen auf und verantwortete seitdem Digitalisierungsstrategien bei Mittelstandsunternehmen und Großkonzernen. Seit 2020 unterstützt er als COO und Interims-CMO Agenturen und Nachwuchsunternehmen, die mit neuen Geschäftsideen den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken wollen. Seine Rolle für das auf Serious Giving ausgelegte Fintech-Startup project bcause behält er als Senior Advisor bei. Boontham Temaismithi lebt mit seiner Partnerin in Berlin.

Aufsichtsrat

Michael Rauch

Michael Rauch

Aufsichtsratsvorsitzender

Michael Rauch (geb. 1972) schloss sein Studium zum Diplom-Kaufmann an der Universität Würzburg ab. Herr Rauch ist seit August 2019 Chief Financial Officer bei der im SDAX und TecDax börsennotierten CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, einem der führenden eHealth Unternehmen in Europa.

Zuvor war er zweieinhalb Jahre als kaufmännischer Geschäftsführer (CFO) in der Konzernleitung der Douglas Gruppe, dem führenden Beauty Retailer in Europa, tätig. Davor war er 16 Jahre bei Henkel in verschiedenen internationalen Finanz- und Controlling-Funktionen tätig, zuletzt als Corporate Senior Vice President und Financial Director des Unternehmensbereichs Adhesive Technologies.

Michael Rauch verfügt über rund 20 Jahre internationaler Management Erfahrung im Bereich Finanzen und war unter anderem mehrere Jahre in Großbritannien, Schweden und China tätig.

Seit 2017 ist Herr Rauch unabhängiges Mitglied des Aufsichtsrats der edding AG.

 Patricia Lobinger

Patricia Lobinger

stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende

Patricia Lobinger (geb. 1980) hat einen Studienabschluss in International Business Administration der Wirtschaftsuniversität Wien und einen Master in Business Consulting  der Hochschule Wismar. Frau Lobinger ist seit 2021 Chief Executive Officer (ad interim) bei mobile.de, Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt. 

Bereits seit 2011 ist Frau Lobinger Teil von mobile.de. Nach mehreren Führungsrollen in der Finance Organisation verantwortete sie zuletzt von 2016 bis 2021 als Chief Financial Officer die Finanzen der Gesellschaft. Bevor Frau Lobinger zu mobile.de wechselte, war sie im Management Consulting tätig und an finanziellen und strategischen Beratungsprojekten der Economind Business Consulting GmbH beteiligt. Neben ihrer Finanzexpertise bringt Frau Lobinger Erfahrung mit digitalen Geschäftsmodellen und mit Veränderungsprozessen in Organisationen mit. 

Seit 2022 ist Frau Lobinger unabhängiges Mitglied des Aufsichtsrats der edding AG.

Anja Keihani

Anja Keihani

Arbeitnehmervertreterin

Anja Keihani (geb. 1965) ist Diplom-Ökonomin. Frau Keihani ist seit 2010 als Assistentin des Vertriebsleiters Innendienst der edding Vertrieb GmbH in Wunstorf tätig.

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Hannover mit Schwerpunkt Personal hat Frau Keihani nach dem Berufseinstieg in einer Werbeagentur nach wenigen Jahren den Weg zu edding gefunden. Seit 20 Jahren ist Frau Keihani in verschiedenen Assistenz-Funktionen im Vertriebsinnendienst der edding Vertrieb GmbH aktiv.

Seit 2012 ist Frau Keihani Arbeitnehmervertreterin im Aufsichtsrat der edding AG.

Geschäftsordnung des Aufsichtsrats

Geschäftsordnung des Aufsichtsrats als PDF-Dokument herunterladen.

Beirat

Neben dem Aufsichtsrat steht der edding AG satzungsgemäß ein Beirat zum regelmäßigen Austausch und zur Beratung in einzelnen die Gesellschaft betreffenden Fragen zur Verfügung. Der Beirat ist insbesondere mit der Ausgestaltung und Fortentwicklung einer nachhaltigen Unternehmenskultur der Gesellschaft befasst und berät das Unternehmen bei Fragen und Perspektiven in den Bereichen Corporate Governance und Corporate Sustainability sowie der künftigen Ausrichtung der Gesellschaft. Hierzu verfügt der Beirat insbesondere über Kompetenzen in den Themenbereichen Digitalisierung, Transformation, Marke, Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Unternehmensführung. Die Mitglieder des Beirats nehmen ihre Tätigkeit nach Maßgabe einer vom Vorstand erlassenen Beiratsordnung wahr und üben in diesem Rahmen keine organschaftlichen Funktionen aus.

Julia Ledermann

Julia Marie Ledermann

Julia Marie Ledermann ist Vorsitzende des Beirats der edding AG. Julia Marie Ledermann hat edding Tinte im Blut: Sie gehört der 3. Generation des Unternehmensgründers Volker D. Ledermann an und strebt danach das Unternehmen generationsübergreifend und nachhaltig als Familienunternehmen fortzuentwickeln. Julia Marie Ledermann hat einen Masterabschluss im Management kleiner und mittlerer Unternehmen der Universität Siegen sowie einen Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre der Leuphana Universität Lüneburg. Zudem ist sie ausgebildete Wirtschaftsmediatorin laut Mediationsgesetz. Vor ihrer Tätigkeit im Beirat bei edding AG leitete sie Groß-Projekte entlang der Wertschöpfungskette der Unternehmensgruppe Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, und war an der Schnittstelle der Geschäftsführungseinheiten und Fachbereiche der Unternehmensgruppe tätig. Julia Marie Ledermann ist verheiratet und hat zwei Kinder. 

Virginie Briand

Virginie Briand

Virginie Briand ist Director Creative Consultancy bei Deloitte Digital und leidenschaftliche Kommunikatorin. Seit über 20 Jahren begleitet sie Unternehmen, Marken und Menschen bei der Kommunikation großer Transformationen. Dabei hilft sie Führungskräften, Organisationen und Teams sich zu verändern und in komplexen Marktumfeldern erfolgreich zu positionieren. Zu ihren Schwerpunkten zählen internes und externes Storytelling und Stakeholdermanagement, die kommunikative Begleitung großer Transformationsprozesse sowie Executive Messaging und Profiling. Nach Führungspositionen in der Automobilindustrie gründete und leitete sie erfolgreich ihre eigene Kommunikationsberatung. Was sie antreibt? Ein Mindset, das seit jeher von Entrepreneurship und Kreativität geprägt ist. Kraftvolle Kommunikation, die Werte schafft, Menschen bewegt, neue Geschäftsfelder erschließt und Wandel möglich macht. Gemäß dem Motto: “Lead the conversation - to influence change”.

Christin ter Braak-Forstinger

Christin ter Braak-Forstinger

Dr. Christin ter Braak-Forstinger, LL.M. ist Mit-Gründerin und CEO von Chi Impact Capital in Zürich, einem unabhängigen Impact Investing Anlageberater. Christin ter Braak-Forstinger ist tief motiviert den Wandel in Richtung einer regenerativen Wirtschaft mit Impact Investments Realität werden zu lassen. Sie hat eine langjährige Erfahrung im traditionellen Finanzbereich, im Impact Investing und im Bereich des nachhaltigen Investierens. Sie hat Ihre Doktorarbeit an der Harvard Law School (summa cum laude) geschrieben und ihr Master-Studium an der Duke Law School abgeschlossen. Christin ter Braak-Forstinger hat eine Vielzahl von Fachpublikationen im Impact Investing Bereich verfasst und ist Universitäts-Lektorin für Impact Investing. Ebenso hat sie mehrere Bücher veröffentlicht, ihr letztes ist ‘Conscious Investing’. Privat, ist Christin ter Braak-Forstinger Mit-Gründerin und Präsidentin des mehrfach ausgezeichneten Vereins Braveaurora, der in Nord-Ghana seit 2009 aktiv ist. Christin ter Braak-Forstinger hat zwei Kinder und verbringt die Freizeit mit ihrer Familie am liebsten in der Natur.

edding Supervisory board

Überblick

News

News

Ad-hoc Meldungen, Zwischenmitteilungen und Corporate News

Hauptversammlung

Hauptversammlung

Ergebnisse, Dokumente, Veranstaltungsort und Ansprechpartner

Reports and figures

Berichte und Kennzahlen

Finanzberichte, Kalender, Unternehmensdaten, Aktienchart und Finanzkennzahlen

Corporate governance

Corporate Governance

Corporate Governance-Bericht und Erklärung zur Unternehmensführung, director's dealings

Ansprechpartner

Anja Salomon

edding AG
Bookkoppel 7
D-22926 Ahrensburg

investor@edding.de
+49 (0)4102 808-0

Aktionärs-Newsletter

Die edding AG informiert in diesem Newsletter über relevante Neuigkeiten für Aktionäre.