Please activate JavaScript in order to access all features of this website properly!
// Corporate news

Leichte Anhebung des EBIT-Prognosekorridors bei moderatem Umsatzwachstum

2017: Umsatz und EBIT innerhalb der veröffentlichten Prognosekorridore

2018: Leichte Anhebung des EBIT-Prognosekorridors bei moderatem Umsatzwachstum

Die edding Gruppe steht für zwei Marken mit unterschiedlichen Lösungskompetenzen: Unter der Marke edding werden Produkte entwickelt und vertrieben, die Farbe lang anhaltend auf Oberflächen bringen, vom Permanentmarker bis hin zu Nagellack. Unter der Marke Legamaster werden klassische und elektronische Produkte der visuellen Kommunikation vermarktet.

Im Geschäftsjahr 2017 wurde nach vorläufigen Zahlen ein Konzernumsatz von 148,4 Mio. € (Vorjahr 143,0 Mio. €) erzielt. Dies entspricht einem Anstieg von 3,8 %. Das Wachstum wird von allen Bereichen getragen, wobei im Geschäftsfeld Visuelle Kommunikation ein überproportionaler Anstieg erzielt wurde. Das operative Konzernergebnis (EBIT) wird – vorbehaltlich des abschließenden Ergebnisses der Konzernabschlussprüfung – mit 12,0 Mio. € erwartungsgemäß knapp über dem Vorjahr liegen (11,8 Mio. €). Der Jahresüberschuss im handelsrechtlichen Einzelabschluss der edding AG ist wie erwartet mit 5,6 Mio. € deutlich niedriger ausgefallen als im Vorjahr (7,1 Mio. €). Grund hierfür ist der in 2016 enthaltene hohe Einmaleffekt aus der Auflösung einer Pensionsrückstellung.

Damit liegen die hier dargestellten Umsatz- und Ergebnisgrößen auf Konzernebene innerhalb der im Ausblick des Geschäftsberichts 2016 bekannt gegebenen Prognosekorridore. Der Jahresüberschuss der edding AG befindet sich am unteren Rand des mit der Ad-hoc Mitteilung vom 23. November 2017 angehobenen Prognosekorridors.

Für das Geschäftsjahr 2018 rechnen wir auf Konzernebene derzeit mit moderat steigenden Umsatzerlösen zwischen 150,0 und 160,0 Mio. € (vor Minderung durch Ausweisänderung von Werbekostenzuschüssen gemäß IFRS 15). Das KonzernEBIT für 2018 wird im Bereich von 11,0 bis 14,0 Mio. € erwartet. Für den Jahresüberschuss im handelsrechtlichen Einzelabschluss der edding AG prognostizieren wir ein Ergebnis zwischen 5,0 und 7,0 Mio. €.

Der Vorstand wird nach einer Anhebung im Vorjahr die Ausschüttung einer Dividende in unveränderter Höhe vorschlagen: 2,15 € je Vorzugsstückaktie und 2,10 € je Stammstückaktie.

Erläuterung EBIT als alternative Leistungskennzahl: EBIT ist die Abkürzung für „Earnings Before Interest and Tax“. Gesamtleistung abzüglich Materialaufwand, Personalaufwand und Abschreibungen, zuzüglich sonstiger betrieblicher Erträge und abzüglich sonstiger betrieblicher Aufwendungen. Das EBIT ist die wichtigste Kennziffer zur Ergebnissteuerung im edding Konzern. Es erfolgt keine Bereinigung um etwaige außerordentliche Aufwendungen oder Erträge.

Downloads

Contact person

Sabrina Lindemann

edding AG
Bookkoppel 7
D-22926 Ahrensburg

investor@edding.de
+49 (0)4102 808-203

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. OK